Archiv 2006

Kinder der Goetheschule siegen im Mathewettbewerb

Im Rahmen einer Feierstunde erhielten am Dienstag, dem 28.03.06, zwei Kinder der Klasse 4a im Wesselinger Rathaus von Bürgermeister Günter Ditgens ihre wohlverdienten Urkunden überreicht. Beim landesweiten Mathematikwettbewerb hatten die beiden von den über 170 Kindern aus Wesseling und Umgebung, die im Februar an der zweiten Runde des Wettbewerbs im Käthe-Kollwitz-Gymnasium teilgenommen hatten, die meisten Punkte erreicht.

Der landesweite Mathematikwettbewerb wird im Auftrag des Ministeriums für Schule und Weiterbildung organisiert und findet in diesem Schuljahr zum achten Mal statt. Ziel des Wettbewerbes ist es, Freude und Interesse am Fach Mathematik zu wecken und interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler zu finden und zu fördern. Ausgeschrieben wird der Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen.

Der Wettbewerb wird in drei Runden ausgetragen. Jeweils die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Runde können bei der nachfolgenden Runde mitmachen. Mit neun anderen Wesselinger Kindern zusammen starten unsere beiden Sieger nun bei der dritten und letzten Runde an der Kölner Universität.

Ausflug der Klasse 1h/2h in die Bäckerei Klein

Unser Besuch in der Bäckerei Klein

Wir haben eine großen Etagen-Ofen gesehen. Wir haben Brötchen-Form-Maschinen gesehen. Wir haben einen großen Kühlraum gesehen. Ich habe ein kleines Stück Teig probiert. Wir haben große Silos gesehen. Wir haben Sauerteigbehälter gesehen. (von Joaline, Klasse 1h)

Wir haben die großen Etagen-Öfen gesehen. Mit vielen Tabletts. Wir haben die vier Zutaten gesehen: Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Wir haben die Mehl-Silos gesehen. Das war ein großer Sack mit ganz viel Mehl. Wir haben eine Maschine gesehen, die wie die Bäcker einen Schnitt in die Brötchen gemacht hat. Wir haben auch die Knetmaschine gesehen. Wir haben auch die Teigteilmaschine gesehen. Wir haben auch die Schokoladenmaschine gesehen. Aber am meisten hat mir gefallen, dass wie einen Hasen aus Teig bekommen und Saft getrunken haben. (von Athina, Klasse 2h)

Religionsunterricht in der Klasse 1f/2f

Die Kinder der Klasse 1f/2f haben im Religionsunterricht die Josefsgeschichte (Gen 37-50) als spannend und interessant erlebt und gerne zugehört. In der Unterrichtsarbeit entstand ein Tafelfries, das die Geschichte Josefs darstellt und auch Höhen und Tiefen im Leben Josefs aufzeigt.

Ausflug der Klassen 4b/4c zur Sternwarte nach Köln

Am 02.03. bzw. 09.03 2006 besuchte ein Großteil der Kinder der Klassen 4b und 4c zusammen mit einigen Eltern die Sternwarte auf dem Schillergymnasium in Köln. Mit Bus und Bahn fuhren wir zu späterer Stunde dorthin, um den Sternenhimmel zu erkunden.

Dort angelangt zeigte uns der Sternenfreund Herr Kelmes die Kuppel, in der ein großes Teleskop steht. Bei rund 200facher Vergrößerung konnten wir zunächst den Mond mit seinen Kratern, Bergen und Tälern bestaunen. Auch den Saturn mit seinen Ringen bekamen wir zu Gesicht.

Im Anschluss führte uns Herr Kelmes in ein Computerprogramm ein, das es ermöglicht, fast alle Sterne und Planeten und dessen Lage zu bestaunen. Nach vielen Fragen und tollen Eindrücken machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Teilnahme am Kinderkarnevalszug in Wesseling 2006

Unter dem Motto "Die Goethes holen die Sterne vom Himmel" nahmen unsere Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern und Lehrer am diesjährigen Kinderkarnevalszug in Wesseling teil. Am Karnevalssamstag versammelten sich die ca. 150 Teilnehmer unserer Schule in der Hermann-Löns-Straße. Bei strahlendem Sonnenschein zogen wir in unseren farbenfrohen Sternkostümen Richtung Rathaus, wo wir den Kinderprinz in Empfang nahmen.

Kinder der Klasse 1h/2h berichten über den Karnevalszug:
Am Karnevalssamstag haben sich die Kinder der Goetheschule am Treffpunkt getroffen. Wir hatten Sternenhimmelkostüme an. Einige Kinder waren auch geschminkt. Um 14 Uhr ging der Umzug endlich los. Viele Leute haben "Kamelle" gerufen. Wir Kinder haben Bälle und Süßigkeiten geworfen. Das hat riesigen Spaß gemacht. Am Rathaus war der Zug zu Ende. Alle Gruppen haben sich da getroffen. Zuletzt kam der Kinderprinz und warf uns Kamelle zu. Das war ein schöner Tag.

Weiberfastnacht in der Goetheschule 2006

Wesseling Alaaf!

Auch in diesem Jahr feierte die Goetheschule wieder ausgiebig Karneval. An Weiberdonnerstag ging es mit einer riesigen Polonaise durch alle Klassen in die Aula, wo wir eine Karnevalssitzung veranstalteten. Frau Gier glänzte als Präsidentin und kündigte zahlreiche karnevalistische Attraktionen an, die mit viel Applaus, Alaaf und Raketen bejubelt wurden. So hatten wir einige Gäste im Programm, wie die Rheingarde, die Landsknechte, die Ehrengarde und natürlich den Kinderprinz mit der Gro-We-Ka.

Hier durften wir immer einige unserer Schülerinnen oder auch ehemalige Goethekinder bewundern. Aber natürlich hatten auch einige unserer Klassen Darbietungen vorbereitet. So wurde der Kölner Dom von den Klassen 1f/2f und 1h/2h besungen, Mittanzlieder von der Klasse 1a/2a aufgeführt, ein "Lied über mich" sang die Klasse 1c/2c, die Klasse 2b/3b schenkte „der Aal e paar Blömsche“ und die Klasse 2e/3e zeigte sich hoffnungsvoll als „Weltmeister vom Ring“.