Archiv 2015

Ausflug der Löwenklasse / Freilichtmuseum Kommern

Emily: Wir waren auf dem Spielplatz. Ich und meine Freundin waren in einer Spielkirche und ganz oben war eine Rutsche und so etwas wie ein Karussell. Da waren wir drauf und eine Liege war da auch und ein Klettergerüst.

Amelie: Der Ausflug: Heute ist Mittwoch. Wir sind heute ins Freilichtmuseum in Kommern gefahren. Wir mussten eine lange Strecke gehen damit wir endlich oben angekommen sind. Als wir endlich da waren, sind wir zum Spielplatz gegangen. Wir durften essen, trinken und spielen. 30 Minuten durften wir spielen, dann sind wir weiter gegangen. Wir kamen ins Dorf. Da waren Gänse und Hühner. Da wurden wir auch schon empfangen von einer etwas älteren Frau. Sie hieß Fräulein Linn. Sie zeigte uns den Stock und sagte, dass die Mädchen auf die Fingerkuppen und die Jungs auf die Oberschenkel geschlagen wurden. Dann sind wir in den anderen Saal gegangen. Da haben wir auf Schiefertafeln geschrieben, mit Griffeln und wir haben auch Buchstaben von früher gelernt. Dann sind wir zurück marschiert und in den Bus gegangen.

Jana: Zuerst fuhren wir nach Kommern. Als wir angekommen sind, gingen wir zum Spielplatz. Nach dem Spielplatz sind wir in einen Raum gegangen, wo uns alle erklärt wurde. Von dort aus sind wir in die alte Schule und danach haben wir uns Häuser angesehen.

Nils: Ich bin von der Schaukel gefallen. Ein Lämmchen hat mit die Hand geleckt.

Lukas: Ich habe ein paar Buchstaben wie in der alten Schule gelernt und geschrieben. Ich habe Tiere geguckt: drei Schwäne, zwei Kühe und ganz viele Schafe.

Maik: In Kommern war es sehr schön. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Da lag eine Puppe, die wie eine Leiche aussah. Ich und meine Gruppe waren in vielen Häusern.

Emre: Wir waren in der Schule und haben ein paar Buchstaben gezeichnet und wir haben Tiere gesehen: Schafe, Ziegen, Kühe und Hühner und Schwäne und Schweine. Wir waren mal in einem Haus drin und haben ein Pferd gesehen und einen Esel. In einem Haus war eine Puppe in einem Bett verdeckt und alle dachten, dass es eine Leiche war.

Leticia: Wir waren auf dem Spielplatz. Da gab es eine Kirche mit Rutsche. Da gab es Schaukeln und eine Hängematte und was zum Drehen.

Nina: Der Ausflug: Wir haben einen Ausflug nach Kommern ins Freilichtmuseum gemacht. Da hatten wir eine echte Schulstunde wie früher und wir haben die Schrift von früher kennen gelernt. Danach waren wir noch in den Häusern und ich wusste gar nicht, dass es so verschiedene Arbeiten gab.

Fahrradtraining des 4. Schuljahres 2014/2015

Besuch bei der Feuerwehr Wesseling 2015

Ende Februar bzw. Anfang März 2015 waren die Krokodil- (1e/2e) und die Tigerklasse (1d/2d) bei der Feuerwehr in Wesseling. Dort wurden sie sehr nett empfangen, erhielten wichtige Informationen und durften die Feuerwache und die Fahrzeuge besichtigen. Die Kinder wissen jetzt, wie man einen Notruf tätigt und wofür es wichtig ist, einen „Kinderfinder“ an der Kinderzimmertür zu haben.

Besonders toll war es, ins Feuerwehrboot und in den Feuerwehrwagen zu steigen. Die Tigerklasse lernte, wie man mit dem Schlauch richtig löscht und die Krokodilklasse durfte ganz hoch in den Feuerwehrturm klettern. Allen Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht.