Asien: Japan und Indien

Indien und Japan

In der Projektgruppe war ich in der Gruppe „Asien, Japan, Indien“ bei Frau Katt. Zuerst haben wir Mangas gezeichnet und einen Film über Japan gesehen. Dann haben wir japanische Schriftzeichen geschrieben.
Wir haben auch ein Henna-Tattoo auf die Hände und Unterarme gemacht und die Fahnen von Japan und Indien gebastelt, die wir für das Schulfest brauchten. Am letzten Tag haben wir noch etwas indisches gegessen. Mir gefiel es richtig gut! (Mannat, 4. Schuljahr)

Die Projektwoche war vom 9.05.2016 bis zum 13.05.2016. Wir hatten 2 Länder: Japan und Indien. Als erstes haben wir Mangas gemalt. Die sind typisch für Japan. Am Freitag haben uns Mannats und Manteis Mutter Reis mitgebracht und wir haben den Film die gefährlichsten Schulwege geguckt. Das war Indien. Danach haben wir mit Henna auf unsere Hände, Arme und Füße gemalt. Doch es war wirklich schwer.
DAS WAR DIE BESTE PROJEKTWOCHE DER WELT!!!!!!!!!!!!!!!
Namaste =Hallo/ Tschüss (Milana, 3. Schuljahr)

In der Projektwoche Indien und Japan haben wir die Anleitung für Manga Figuren gelernt. Die war nicht so einfach. Dann, als alle Kinder fertig waren, haben wir die Bilder an die Tafel gehangen. Es gab auch 2 Kinder, die das richtig schön gemacht haben. Einmal Amelie und Malva die haben das wirklich super gemacht. Nach dem Mangamalen hat jedes Kind einen Hennapunkt von Fr. Katt bekommen, denn wir sollten am anderen Tag schauen, ob jemand allergisch reagiert. Dann sind wir in den Sitzkreis gegangen und haben „die Maus in Japan“ geschaut. Durch den Film haben wir viel gelernt. Am nächsten Tag war zum Glück keiner dagegen allergisch so konnten wir Henna machen und das haben wir den ganzen Tag gemacht. Dann haben wir wieder einen Film geschaut, aber dieses Mal war es „die Maus in Indien“, da haben wir auch viel gelernt. Am Freitag hat die Mutter von Mannat und Mantei uns indisches Essen mitgebracht. Das war Reis mit Hühnchen und einer Käsesoße und wir mussten mit der rechten Hand essen und es hat super geschmeckt. Doch leider ging die Woche schnell vorbei aber es hat sehr viel Spaß gemacht. (Linea, 4. Schuljahr)