KGS Goetheschule

Neues von unserer Schule

Freitag, 19. Mai 2017 - 20:07 Uhr
Expertin der Forschungsbörse zu Gast

Heute besuchte uns Frau Dr. Hurraß von der Forschungsbörse an der Goetheschule. Die Wissenschaftlerin vom Kölner Gesundheitsamt stand eine Doppelstunde lang den Schülerinnen und Schülern der Forscher-AG Rede und Antwort. Zunächst wurde das Vorwissen zum Thema Raumluft aufgegriffen und vertieft. Frau Dr. Hurraß beantwortete geduldig alle Fragen und führte anschließend gemeinsam mit den Kindern Luftmessungen im Schulgebäude durch. Die Kohlendioxidkonzentration unterschied sich deutlich zwischen den verschiedenen Räumen, je nachdem wann und wie gelüftet wurde. Schnell war allen Schülerinnen und Schülern klar, wie wichtig regelmäßiges und richtiges Lüften der Räume ist.

Die Wissenschaftlerin besuchte zum ersten Mal als Expertin eine Grundschule und zeigte sich sichtlich beeindruckt vom naturwissenschaftlichen Vorwissen und Interesse unserer Kinder. Danke für diesen informativen Besuch!

Über die Forschungsbörse:
Wissenschaft und Schule zusammenzubringen, ist das Ziel der Forschungsbörse seit ihrem Start im Wissenschaftsjahr 2010. Denn: Biologie, Erdkunde, Philosophie oder Sozialkunde muss nicht immer nur der Lehrer erklären. Seither können sich Schulklassen mit der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Spitzenleute aus der Forschung direkt ins Klassenzimmer holen und mit ihnen über ihre Unterrichtsthemen diskutieren. Die Idee hat sich in den letzten Jahren bewährt: Rund 750 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland beteiligen sich derzeit und besuchen ehrenamtlich Schulklassen in ihrer Region. Grundlegender Gedanke der Forschungsbörse ist es, dass Schülerinnen und Schüler sich durch den direkten Austausch mit Wissenschaftlerinnen und Forschern stärker mit den Inhalten und Herangehensweisen von Wissenschaft identifizieren können und ihnen Berufsperspektiven aus erster Hand vorgestellt werden. (www.forschungsboerse.de)

Donnerstag, 18. Mai 2017 - 10:13 Uhr
Gewaltfrei Lernen - Nachtrag zu unserer Projektwoche

Bericht aus dem Brühler Schlossboten vom 17. Mai 2017

Mittwoch, 5. April 2017 - 17:32 Uhr
An der Johannes-Gutenberg-Schule zu Gast bei den Wertstoffprofis

In der vergangenen Woche waren unsere DrittklässlerInnen zu Gast an der Johannes-Gutenberg-Schule. Dort wurde in der Aula das Lerntheater "Die Wertstoffprofis" präsentiert. Passend zur Aktionswoche zur Sauberkeit der Stadt Wesseling konnten die Schülerinnen und Schüler unterhaltsam aufbereitet eine Menge über wertvolle Rohstoffe und die richtige Entsorgung von Abfällen erfahren.

"Mit Lernen und Umdenken kann man nicht früh genug anfangen. Deshalb hat REMONDIS extra für Kindergärten und Schulen das Bildungsprojekt DIE WERTSTOFFPROFIS entwickelt, mit dem schon Kinder und Jugendliche für das Thema Ressourcenschonung sensibilisiert werden. Das Ziel der Umwelterziehung ist, zu vermitteln, dass Abfälle eigentlich keine Abfälle sind, sondern aus kostbaren Rohstoffen produzierte Wertstoffe. Und dass jeder zu Hause mit korrekter Abfalltrennung helfen kann, diese Wertstoffe in den Kreislauf zurückzuführen und wieder nutzbar zu machen." (www.wertstoffprofis.de)

Danke für den herzlichen Empfang an der Johannes-Gutenberg-Schule!

Donnerstag, 30. März 2017 - 15:49 Uhr
Hänsel und Gretel - Kölner Opernkiste zu Gast an der Goetheschule

Bericht aus dem Brühler Schlossboten vom 29. März 2017

Mittwoch, 29. März 2017 - 17:23 Uhr
Aktion Potz. Blitz. Blank!

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Goetheschule an der Aktion "Potz. Blitz. Blank!" zur Sauberkeit der Stadt Wesseling. Die Kinder aus Eisbären-, Katzen-, Tiger- und Krokodilklasse gingen mit Handschuhen, Zangen und Müllsäcken ausgerüstet auf Müllsuche rund um die Schule und am Entenfang. Bei bestem Wetter waren alle Klassen sehr erfolgreich und die Kinder stolz auf den gesammelten Müll.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden